Nanofiltrationsanlagen

Nanofiltration ist ein druckgetriebenes Membranverfahren, das gelöste Moleküle, Schwermetall-Ionen und andere kleine Partikel zurückhält. Die Nanofiltration ist eine Membrantechnologie, die in ihrer Funktionsweise und Konstruktion der Umkehrosmose sehr ähnlich ist.

Eine Nanofiltrationsmembran hält hauptsächlich zweiwertige Ionen und größere Moleküle zurück. Beim Filtrationsprozess wird eine Nanofiltrationseinheit zwischen Umkehrosmose und Ultrafiltration platziert. Die Nanofiltration kann Verunreinigungen wie Bakterien, gelöste Salze, Pestizide und Proteine mit einer Größe von bis zu 0,001 µm entfernen.

Ultrafiltration

WASSERHÄRTE GEZIELT STEUERN

Nanofiltration ist von Vorteil, wenn Sie eine Resthärte wünschen, weil vollentsalztes Wasser aggressiv ist und Korrosionsprobleme im Versorgungsnetz verursacht

Warum Nanofiltration?

MINERALIEN GEZIELT ENTFERNEN 

Durch Nanofiltration ist es möglich, Mineralien zu erhalten, welche durch Umkehrosmose entfernt werden würden. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, unerwünschte Komponenten gezielt zu reduzieren.

Anwendungsbereiche der Nanofiltration

Image by KOBU Agency

Teilenthärtung des Trinkwassers ohne Verwendung von Regenerationschemikalien.

Image by mrjn Photography

Filtration von Rohwasser zur Reduzierung von Sulfat, Chlorid und Fluorid.

Wein-Geschäft

Teilenthärtung und Reduzieren von Farbe und Huminsäuren aus Oberflächenwasser.

Nanofiltrationsanlagen der Spiegl GmbH & Co. KG 

Die Karl Spiegl GmbH bietet eine breite Produktpalette vollautomatischer Nanofiltrations-Anlagen, die auf unserem bewährten modularen Standardsystem basiert. Wir können Ihnen daher eine maßgeschneiderte Anlage zusammenstellen,
die optimal auf Ihre Anwendung zugeschnitten ist.

Ultrafiltration

Bei der Ultrafiltration handelt es sich um ein spezielles Filtrationsverfahren. Mithilfe des Verfahrens lassen sich sogar makromolekulare Substanzen und äußerst kleine Partikel aus Wasser abtrennen und konzentrieren.

Nanofiltration

Im Vergleich zur Umkehrosmose erfordert die Nanofiltration einen niedrigeren Wasserdruck, typischerweise unter 7 bar, was im Vergleich zu einer Umkehrosmoseanlage mit der gleichen Durchsatzleistung einen geringeren Energieaufwand bedeutet.

Umkehrosmose

Die Umkehrosmose wird typischerweise zur Wasserentsalzung eingesetzt, da diese Aufbereitungsmethode das breiteste Anwendungsfeld abdeckt, wie das Diagramm zeigt. Die Nanofiltration hingegen wird eingesetzt, um unerwünschte Inhaltsstoffe ganz oder teilweise zu entfernen.

Umkehrosmose, Ultrafiltration und Nanofiltration

Produkte können auch gemietet werden. Sprechen Sie uns gerne an.
 

Sie brauchen Beratung?

Die optimale Lösung hängt von viele Faktoren ab. Finden Sie gemeinsam mit uns die optimale Lösung für ihre Anwendung. Unser Spezialistenteam beantwortet gerne Ihre Fragen rund um die Wasseraufbereitung.

Kontaktieren Sie uns!